Hausaufgaben & Nachhilfe

 

 

 

 

„PC-gestützte Hausaufgaben- und Nachhilfe mit integrativem Ansatz“

Das Projekt findet seit August 2012 hohe Resonanz und genießt hohe Akzeptanz und Beliebtheit bei den Schüler/innen und deren Eltern. Es findet viermal in der Woche für jeweils zwei Stunden für Schüler/innen der 1. bis 10. Klassen (mit und ohne Migrationsbiographie) in den Räumen des Vereins statt. Unsere Schüler/innen sollen auf einen zukünftigen erfolgreichen Schulabschluss und die Berufsfindung vorbereitet werden, ihr Durchhaltevermögen und ihr Selbstbewusstsein soll gestärkt und gleichzeitig ihr Erwerb von PC-Grundkenntnissen geschult werden.

 

„Ich schaffe es!“
Ein multimodales Programm zur Unterstützung lernschwacher Schülerinnen bei Schulerfolg und Berufseinstieg

Das Programm stellt eine Professionalisierung des Projektes „PC-gestützte Hausaufgaben- und Nachhilfe mit integrativem Ansatz“ dar.

Ein approbierter Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut steht als Berater und für evtl. Diagnostika zur Verfügung. Um die lernschwachen Schülerinnen der 1. bis 10. Klasse auf einen zukünftigen erfolgreichen Schulabschluss und die Berufsfindung vorbereiten zu können, benötigen wir den Austausch mit der Schule und die Unterstützung der Eltern. Daher wurden monatliche Elternabende eingeführt. Insbesondere bei der weitergehenden Diagnostik im Rahmen der Feststellungsverfahren durch die Schulpsychologie oder dem Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst, ist die Einbeziehung der Eltern in das Programm von hohem Wert. Auch sollen moderne Lernprogramme zur Schließung vorhandener Lernlücken und zur Verbesserung der schulischen Leistungen beitragen.

Den Schülern/innen der 9. und 10. Klassen helfen wir neben der Vorbereitung auf die MSA-Prüfung auch bei der Suche nach Ausbildungsplätzen und bei Bewerbungsschreiben, um ihre berufliche Zukunft nachhaltig zu unterstützen.

Infos

Unsere Prinzipien:
Unser Verein ist politisch, weltanschaulich und religiös neutral. Wir bieten verschiedenen Kulturen, Meinungen und Lebensentwürfen Raum und dulden keinerlei Diskriminierung und Gewalt.

Unsere Ziele
Wir treten für Integration und respektvolle, harmonische Vielfalt in Deutschland ein.
Mit unserer Arbeit fördern wir:
• Konfliktlösung im gemeinsamen Dialog
• Kulturelle Offenheit und gegenseitiges Kennenlernen
• Überwindung „unsichtbarer“ sozialer und kultureller Grenzen in Deutschland

Unsere Zielgruppe
Wir fördern vorrangig Kinder und Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund durch Bildungsarbeit; unterstützen aber auch ihre Eltern, Alleinerziehende und andere Erwachsene in unterschiedlichsten Lebenssituationen.

-- Der Verein Mji e.V. erhielt den Ehrenamtspreis im Bezirk Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf. Die Auszeichnung fand am 20.09.2013 (Tag des Ehrenamtes) in der Wilmersdorfer Straße in Anwesenheit des Bezirksbürgermeisters und mehrerer Stadträte und sonstiger Prominenter statt.

Hr. Naumann, Fr. Stückler, Hr. Engelmann, Hr. Zelle, Hr. Ali Khan

-- 18.09.2015 Teilnahme am Tag des Ehrenamtes im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf mit:
Herrn Krüger (MdA), Frau Halten-Bartels (CDU) und Achi der Entertainer

-- Am 01.05.2014 war unser Verein Mji e.V. beim Kinder- und Familienfest im Volkspark Jungfernheide vertreten. Wir boten dort folgende Spiele an: Schach, Wurfring und Dosen werfen. Es machte sehr viel Spaß. >> Herr Joachim Krüger, Mitglied im Mji e.V. und Mitglied im Abgeordnetenhaus von Berlin >>

-- Die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses besuchten uns am 19.03.2013 gegen 17.30 Uhr, um unsere Einrichtung kennenzulernen. Der Leiter der Einrichtung, ein Sozialarbeiter und ein Diplom-Pädagoge stellten unseren Verein vor. Des weiteren informierten sie den Jugendhilfeausschuss über die Problematik der Finanzierung der Vereinsräume und baten den Jugendhilfeausschuss, die Arbeit des Vereins zu sichern und zu fördern.
-- Der Besuch der Integrationsbeauftragten von Berlin, Frau Dr. Monika Lüke, am 18.02.2013 während der Hausaufgaben- und Nachhilfe war ein schöner Erfolg.


-- 12.01.2016: Interview von N24 mit dem Leiter der Einrichtung, Ibrahim Ali Khan

Soziale Netzwerke
Facebook Youtube